Philipp Lindner

CIO

Philipp Lindner studierte Betriebswirtschaft (Master Degree) an der Universität Graz/Österreich, UCLA/USA und Universidad de Cantabria/Spanien. Er besitzt über 18 Jahre Berufserfahrung, davon 14 im internationalen Business Consulting Umfeld (bei PWC, IBM, Hotter&Partner) sowie 4 Jahre als Director Group IT in der internationalen Logistik Branche (JCL). 
Als IT Director bei JCL war er zuständig für den laufenden Betrieb des zentralen Rechenzentrums und der IT-Serviceleitungen für die operativen Abteilungen an rund 20 Standorten in Europa und Asien. Zusätzlich standen die Restrukturierung der IT hin zu Cloud sowie die digitale Integration von Kunden, Lieferanten und Partnern im Vordergrund. 
Während seiner Zeit als Managing Consultant war er als Projektleiter in unterschiedlichen Branchen (Industrie, Telekom, Versicherung, Lebensmittel) international für die erfolgreiche Umsetzung von Projektvorhaben im Bereich System Integration und ERP verantwortlich. Als Mitglied des IBM Management Teams in Wien leitete er die Abteilung Business Analytics and Optimization. Dabei hat er das IBM Analytics Center Vienna ins Leben gerufen, in dem neue Lösungen rund um Reporting, Analyse sowie Budgeting & Planning entwickelt wurden. 
Aus seiner Erfahrung sieht er für Unternehmen heute vor allem die Notwendigkeit und Herausforderungen von zeitgerechter und richtiger Skalierbarkeit. 
„Ich sehe das Erreichen von Skalierbarkeit und Effizienz für Unternehmen nur möglich durch das Abgleichen und Optimieren von drei Skalierungsfaktoren:
Geschäftsabläufe, IT-Systeme und Aufbauorganisation“.
2016 gründete er gemeinsam mit seinem Geschäftspartner die Hotter& Partner Consulting GmbH, die er als Managing Partner führt, bevor er mit März 2018 bei Kaiserwetter als CIO startete. 

Bei Kaiserwetter ist er als CIO vorrangig für die Architektur der Data as a Service Plattform Aristoteles verantwortlich und übernimmt die Projektleitung bei den Onboarding-Projekten neuer Kunden auf die Aristoteles Plattform.
Aufgrund seines beruflichen Werdegangs kann Philipp Lindner auf Erfahrung mit einem „Blick von außen“ als Unternehmensberater sowie einem „Blick von innen“ als verantwortlicher IT-Director zurückgreifen:
„Diese beiden Sichten helfen mir dabei, die Anforderungen und das Potential für heutige Unternehmen zu begreifen und zu erkennen. Das Wissen um bewährte Instrumentarien und Fertigkeiten aus der internationalen Projektabwicklung in einer Vielzahl an unterschiedlichen Branchen und der breiten IT Erfahrung sind für mich als CIO bei Kaiserwetter ein sehr gutes Rüstzeug für das agile Umfeld in dem neuen Data as a Service Segment.“